Kachelcross "żball – Zball"


Lisa Sonntag
Maike Schiffler
Patrick Bauke
Lana Deleui
Ruoxi Dong
Xin Wen
Manuel Düßel
Katrin Paulus Castella

Prof. Gert Trauernicht

Semester

Winter 21/22
Bachelor

Kachelcross

żball hat eine neue Maschine entwickelt, die es Firmen mit Inhouse-Produktion in Zukunft weltweit ermöglicht, Hundebälle mit Form- und Farbfehlern auszusortieren.
Die Maschine passt sich an jeden Produktionsablauf an. Durch die obere Öffnung können unendlich viele Bälle eingefüllt werden, die dann vereinzelt, sortiert und abgezählt in Verpackungen geleitet werden.
Das Besondere ist die energiesparende Technologie, bei der die Bälle hauptsächlich durch Gravitation durch die Maschine geführt werden. Über ein Fließband werden seitlich leere Verpackungen eingeführt, welche hinten gefüllt heraus befördert werden und für weitere Produktionsschritte bereit sind.
Zur Bedienung reicht eine Person, die auf dem Display verschiedene Einstellungen zur Sortierung vornehmen kann. Die fehlerhaften Bälle werden in einer entnehmbaren Klappe unter dem Display gesammelt.
Bei der Gestaltung wurde auf eine ergonomische Höhe für ArbeiterInnen bei dem Display und Fließband geachtet. Die Maschine fügt sich durch die dezente Farbgestaltung in jede Produktionshalle ein, während sie Stabilität und Qualität ausstrahlt.

  • dingdong  UWID

    dingdong
    Robert Oberle

  • comin  UWID

    comin
    Felix Jürgen Felsch

  • Galio  UWID

    Galio
    Alexander Görts

  • EAGL  UWID

    EAGL
    Björn Hendrik Hessberg