Hybrid Rain Barrel

Entwurf eines Regenwasserspeicher für die Gartenbewässerung

Kai Bettermann

Prof. Gert Trauernicht
Prof. Andreas Kalweit

Semester

Sommer 22
Bachelor

Visionlabs

Kontakt kaibettermann7@gmail.com

Die „Hybrid Rain Barrel“ ist eine Regentonne, die modular verändert werden kann.
Heutzutage werden Gärten in den meisten Fällen mit Trinkwasser bewässert. Das Problem dabei ist, dass es genug Regenwasser gibt, doch keine gute und einfache Speichermöglichkeit gibt. Dafür ist die „Hybrid Rain Barrel“ die perfekte Lösung. Durch ihre Anpassbarkeit und ihr Design fügt sie sich leicht in jeden Garten ein. Sie besteht aus verschiedenen Aufsteckmodulen und sogenannte Adaptionsmodule. Den Speicher bietet hier jedoch ein Sack aus Polypropylen, den es in zwei verschiedenen Größen gibt. Je nachdem, welche Regentonnengröße man bevorzugt, kann sie umgebaut werden und bekommt den passenden Sack dazu. Stabilisiert wird die ganze „rain barrel“ über Stangen, die innerhalb des Produkts Miteinander verbunden werden. Die Bewässrung des Gartens geschieht über den Wasserdruck, der im Wassertank vorhanden ist. So kann sich das Wasser über den Garten verteilen und über einen Tropfschlauch an die Pflanzen gelangen.

  • Home Drill 7,2  UWID

    Home Drill 7,2
    Fabian Stackmann

  • KJ22  UWID

    KJ22
    Katharina Jansen

  • Sharing Screw Driver 12  UWID

    Sharing Screw Driver 12
    Lisa Sonntag

  • BlendOne  UWID

    BlendOne
    Henry Böhler