SOCKET

„SOCKET“ verkörpert eine konfigurierbare Mehrfachsteckdose, die sich harmonisch in die zunehmende Verschmelzung von Wohn- und Arbeitswelten einfügt

Paul Norman Bujak

Prof. Martin Topel
Dipl. Des. Volker Hübner

Semester

Sommer 23
Bachelor

Technisches Entwerfen

Kontakt pb@v-eye.de

"SOCKET" verkörpert eine konfigurierbare Mehrfachsteckdose, die sich nahtlos in die zunehmende Verschmelzung von Wohn- und Arbeitswelten einfügt. Dank ihrer anpassbaren Gestalt haben die Nutzer:innen die Möglichkeit, neben dem grundlegenden Hauptstrommodul aus verschiedenen aufsteckbaren Steckplätzen zu wählen. Diese Flexibilität erlaubt es, die Steckdose an den jeweiligen Nutzungskontext im Wohnraum anzupassen. Zum Beispiel ermöglicht ein integriertes Netzteil das direkte Aufladen von Laptops, während eine eingebaute Ladefläche das kabellose Aufladen von Wearables wie Kopfhörern unterstützt.

Ebenso ist die Kombination von Steckplätzen für verschiedene internationale Steckertypen möglich. Ein abnehmbares Netzkabel bietet nicht nur die Freiheit, die Kabellänge zu beeinflussen, sondern eröffnet auch die Möglichkeit, dieselbe Steckdose in anderen Ländern zu nutzen.

Infolgedessen repräsentiert "SOCKET" eine konfigurierbare Lösung, die die Ästhetik und Funktionalität moderner Wohn- und Arbeitskonzepte auf ideale Weise vereint.

Dieses Projekt wurde als studentische Arbeit und nicht im Auftrag etwaig genannter Unternehmen entwickelt.

  • Surface Strip  UWID

    Surface Strip
    Marten Koch

  • Boon  UWID

    Boon
    Lasse Kumm

  • Puffy Plug  UWID

    Puffy Plug
    Helene Wicht

  • Design, Zirkularität & Nachhaltigkeit  UWID

    Design, Zirkularität & Nachhaltigkeit
    Strategische Produkt- und Innovationsentwicklung