CAMPWERK Explorer

Autocamping neu gedacht

Timo Rohden

Prof. Gert Trauernicht
Prof. Andreas Kalweit

Semester

Winter 21/22
Bachelor

Kontakt Timo9300@outlook.de

Dachzelte sind ein Trend, der sich unter Campern steigender Beliebtheit erfreut:
Leicht aufzubauen, komfortabel und wetterfest auf dem Dach montiert, bieten sie eine Alternative zu teureren Campingmöglichkeiten wie Wohnwagen und Wohnmobile. Trotzdem gehen der Charme und der Charakter des herkömmlichen Zeltens nicht verloren.

Allerdings müssen sich Dachzelte einigen Herausforderungen stellen:
dynamische Dachlasten auf den Autodächern werden immer geringer und festmontiert sind Dachzelte nach dem Camping nicht mehr flexibel. Oder: was tun, wenn das eigene Fahrzeug keine Montagemöglichkeiten bietet? Auch die Verstaubarkeit ist ein großer Kritikpunkt an aktuellen Produkten.

Das CAMPWERK Explorer verbindet Flexibilität mit einfachem Aufbau und praktischer Verstaubarkeit in einem Luftzelt, welches sich aus dem Kofferraum von Fahrzeugen aus der Kompaktklasse aufbaut.

Es umgeht die Limitierungen durch Dachlasten und Montagemöglichkeiten und bietet dem Nutzer dennoch das gleiche Campinggefühl, über dem Boden zu schlafen, wie herkömmliche Dachzelte.

Diese Bachelorthesis wurde in Kooperation mit CAMPWERK entwickelt und unterliegt der Geheimhaltung

  • Modus  UWID

    Modus
    Carl Siepen

  • Diasto r1  UWID

    Diasto r1
    Samuel Linsenmeier

  • Kachelcross "żball – Zball"  UWID

    Kachelcross "żball – Zball"
    Lisa Sonntag <br> Maike Schiffler <br> Patrick Bauke <br> Lana Deleui <br> Ruoxi Dong <br> Xin Wen <br> Manuel Düßel <br> Katrin Paulus Castella

  • PACE  UWID

    PACE
    Lara Aue