Candle of Sins


Thanh Ta Duy
Maximilian Klaiß

Prof. Dr. Fabian Hemmert

Semester

Winter 18/19
Bachelor

Interfacelab

Eine Kerze, die aus vergebenen Sünden gegossen wird

Candle of Sins ist eine Lösung, um den Mitgliedern die Vergebung der eigenen Sünden zu erleichtern und an ein Objekt zu binden. Dazu werden Wachsstücke als dingliche Sünde über das ganze Jahr gesammelt und zur Kirche getragen. Wird eine Sünde begangen und diese sich auch selbst eingestanden, so kann man ein Stück Wachs aus dem eigenen Haushalt nehmen und es bis zum nächsten Gottesdienst aufbewahren. Die gesammelten Stücke werden dann in ein Gefäß in der Gemeindekirche eingefüllt, sodass aus den Wachsstücken aller Gläubigen eine neue Kerze gegossen werden kann. Diese wird dann zu Ostern entzündet, womit sich die Sünden symbolisch durch den Beitrag der Gemeinschaft auflösen.

  • Spyro  UWID

    Spyro
    Tobias Gerbracht

  • Digitale Transformation in der Modeindustrie  UWID

    Digitale Transformation in der Modeindustrie
    Ines Magiera

  • Digitaler Workshop zu Agilität  UWID

    Digitaler Workshop zu Agilität
    Verena Ernst

  • HERO  UWID

    HERO
    Yannik Wendt