Falls wir gerade keine Informationsveranstaltung oder Mappenberatung anbieten, hier ein Überblick über die wichtigsten Fragen. Wenn Ihre dabei nicht beantwortet wird, wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Schönherr.
Zum Kurzprofil, damit Sie wissen, wem Sie mailen ;-)

Mappe

Was ist eigentlich eine Mappe?
Eine Mappe ist eine Sammlung von 2-dimensionalen Zeichnungen/Fotos/Renderings. Jede Hochschule hat eigene Vorgaben zum Inhalt und Größe. Unsere finden Sie unter Bewerbung
Wir stellen ein Thema als Hausaufgabe und erwarten zusätzlich freie Arbeiten. Wir prüfen die Mappe mit geschultem zügigen Blick, bitte arbeiten Sie deshalb hauptsächlich visuell, ohne langwierige Textblöcke und Erklärungen (Stichpunkte oder erklärende Worte an einzelnen Details sind ok).
Üblicherweise werden die Arbeiten auf Papier sortiert in eine handelsübliche Zeichenmappe gelegt, Stand 2020/21 sind wir auf digitale Formate umgestiegen.
Sie können auch ein Inhaltsverzeichnis zur besseren Übersicht voranstellen.
Auf Youtube können Sie einen Blick in Mappen werfen, die wir angenommen haben Link.

Wieviel MB darf die digitale Version der Mappe haben ?(Stand Corona-Pandemie und deshalb nur digitale Mappenversion möglich)
Die Größe sollte zwischen 15 und 100 MB liegen. Wichtig ist, dass die Auflösung so groß ist, dass man alles gut erkennen kann. Wichtig: das gilt nur für die finale Mappe. Wenn Sie Ihre Entwürfe für die Mappenberatungen an mappenberatung@uni-wuppertal.de schicken, bitte max. 10 MB.

Kann ich mir Feedback zu meiner Mappe holen?
Ja, das ist eine sehr gute Idee! Sie können entweder in die Mappenberatungen kommen (das macht am meisten Sinn) oder Sie schicken ein pdf mit Ihren Arbeiten an mappenberatung@uni-wuppertal.de (max. 10 MB) oder Sie posten es in unsere WhatsApp-Gruppe https://chat.whatsapp.com/INoBYE9FMgiLBde0UG4iso.

Dürfen nur "funktionierende" Ideen in die Mappe?
Wenn ich also an einem Projekt lange überlegt und gezeichnet habe und am Ende zu dem Schluss komme, dass das irgendwie doch nicht gut klappt, muss ich dann alles verwerfen?
Nein, das müssen Sie nicht verwerfen. Erklären Sie aber bitte visuell (also z.B. mit roten Kreuzen und kurzen Stichworten), was und warum es nicht funktioniert oder an welcher Stelle Sie noch weiter überlegen müssten. Das zeigt uns, dass Sie nachdenken und reflektieren. Und Sie lernen dabei, wie Design funktioniert, es sind immer wieder Schleifen, in denen sich die Idee weiterentwickelt (oder eben nicht).
Bitte legen Sie Werke aus dem Kunstunterricht eher nicht in die Mappe.

Wenn 10 Arbeiten für die Hausaufgabe erwartet werden, müssen es 10 unterschiedliche sein oder kann es auch eine sein in 10 Varianten?
Es sollen zehn verschiedene Ideen sein.

Wie läuft die Mappenberatung ab?
vor Ort: Wenn wir uns in der Uni treffen, bringen Sie die Blätter, Skizzen, Zeichnungen oder Fotos mit, die Sie schon angefertigt haben (auch wenn es noch nicht super aussieht).
per Zoom: Wenn wir uns virtuell sehen, bereiten Sie bitte eine Powerpoint vor, in der Sie Ihre Arbeiten auf Folien hintereinander platzieren, damit wir gemeinsam drauf schauen können und Sie keine Zeichnungen in die Kamera halten müssen. Sie können Fotos machen oder über eine App die Bilder mit dem Handy scannen (zum Beispiel CamScanner für android und Scanner Pro für iOS). Die Folien können Sie mit Stichworten beschriften, müssen Sie aber nicht, Sie sind ja zum Erläutern mit dabei.
Wenn Sie noch nichts zum Zeigen haben, sind Sie natürlich auch willkommen.

Grundpraktikum

Muss ich vor der Bewerbung ein Praktikum absolvieren?
Nein, Sie können das Praktikum auch bis zum Ende des 4. Semesters abschließen. Erfahrungsgemäß ist es aber vor oder zu Beginn des Studiums zeitlich am Besten unterzubringen.

Das Praktikum umfasst 16 Wochen und ist in drei Komponenten aufgeteilt.
1) 4 Werkstattwochen in der Modellbauwerkstatt des Studiengangs das ist im Stundenplan der ersten beiden Semester verpflichtend verankert, Sie müssen sich darum nicht weiter kümmern, das passiert "automatisch".
2) 8 Wochen im handwerklichen Bereich
3) 4 Wochen im konstruktiven Bereich
Die Praktikumszeit kann auf mehrere Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Ausbildungszeit eines handwerklich erlernten Berufs wird anerkannt.
Bitte schauen Sie zu diesen Fragen auch in unsere Praktikumsfibel des Grundpraktikums unter https://uwid.uni-wuppertal.de/service/informationsfibeln. Wenn Sie dort keine Antwort auf Ihre Frage zum Praktikum finden, wenden Sie sich bitte an unsere Werkstattleitung Frau Deli
Stand Frühjahr 2021 können Sie auch das Pflichtpraktikum im 7. Semester verlängern und sich weitere Inhalte aus dem Modellbau in der Werkstatt anerkennen lassen, weil Praktika momentan schwierig zu bekommen sind. Fragen Sie bitte aktuell bei unserer Werkstattleitung Frau Deli nach.

Mündliche Prüfung

Wie läuft die mündliche Prüfung ab?
Wir möchten Sie kennenlernen, uns ein Bild von Ihnen machen und natürlich ein wenig auf den Zahn fühlen. Deshalb werden wir gemeinsam einige Ihrer Arbeiten besprechen, fachliche Fragen zu Ihren Entwürfen und die ein oder andere persönliche Frage stellen. Sie sind mit 2 bis 3 anderen Studieninteressierten zusammen in der Prüfung.
Wir wissen, dass Sie aufgeregt sind – seien Sie sicher, wir stehen nicht morgens auf und denken uns: "Heute fressen wir Bachelor-Bewerber/innen" ;-)

Wie wahrscheinlich ist es, angenommen zu werden?
Wenn Sie an den Mappenberatungen teilgenommen und die Tipps umgesetzt haben, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass Sie einen Studienplatz bekommen.

Ich bin nicht in Deutschland, kann ich trotzdem an der mündlichen Prüfunge teilnehmen?
Ja, wenn Sie trifftige Gründe haben, werden wir versuchen, Ihnen eine virtuelle Besprechung anzubieten.

Aussichten nach dem Studium

Wie sind die Jobaussichten?
Wuppertaler Studierende kommen aufgrund der hochwertigen Ausbildung im Allgemeinen hervorragend und schnell unter. Sie arbeiten in Designagenturen/Designbüros, in der Industrie bzw. mittelständischen Unternehmen oder machen sich selbständig. Die meisten arbeiten in Deutschland, aber einige auch in den USA, wohin sie Kontakte während des Auslandssemesters geknüpft haben.
Üblich ist eine Vollzeitfestanstellung.
Die Schwerpunkte der Agenturen sind unterschiedlich, beispielsweise im Bereich medical, Konsumgüter, Investitionsgüter und ganz allgemein technische Produkte. Aber auch Textil, Automotive oder UX/UI-Bereiche sind dabei. Mit dem Studium sind Sie breit aufgestellt und mit den gelernten Fähigkeiten des „wie gestaltet man effektiv und auf was muss ich achten?“ können Sie vieles konzipieren. Spezielles Fachwissen kommt dann im Job und in der jeweiligen Branche im Berufsalltag dazu - je nachdem, ob Sie Fahrräder, Rucksäcke oder medizinische Geräte designen.