Ausgezeichnet: Kai Rump Finalist des German Design Awards Newcomer 2020

08.11.19

Sein Gesamtportfolio überzeugte die Jury des Rats für Formgebung: uwid-Absolvent Kai Rump wurde in den Kreis der fünf Finalisten aufgenommen und ist damit einer besten Jungdesigner Deutschlands.
Kai Rump studierte von 2014 bis 2019 Industrial Design an der Uni Wuppertal und war in dieser Zeit auch zu einem Auslandssemester an unserer Partneruniversiät University of Cincinnati.
Die Zukunft des Berufsbildes sieht er in der Kombination unterschiedlicher Kategorien von Industrial-/Produktdesign bis UX/UI: entsprechend reicht sein Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Unterhaltungselektronik neben der Hardware auch von Audio/Video bis zur User Experience. Dies wurde auch in seiner Bachelorthesis deutlich, für die er ein Beobachtungs- und Dokumentationssystem extraterrestrischer Objekte für Privatanwender entwickelte – mit dazugehöriger App.
Mehr zu seiner Abschlussarbeit, dem Astrofotografie-System IO

Im Februar 2020 wird die Siegerin/der Sieger aus den fünfen Finalisten ausgewählt. Wir drücken Kai die Daumen!
www.kairump.com