Megg

Eine dezente und unauffällige Möglichkeit, Muttermilch aus der Brust zu entnehmen

Jasmin Metze

Prof. Martin Topel
Prof. Dr. Martina Fineder

Semester

Sommer 21
Bachelor

Kontakt jasminmetze@web.de

Muttermilch ist die natürlichste und gesündeste Nahrung für Säuglinge. Wenn eine Mutter ihr Kind nicht an die Brust legen kann oder möchte, kann sie alternativ Milch abpumpen. Die Brust dafür in der Öffentlichkeit zu entblößen oder an Schläuche gebunden zu sein, führt bei vielen Frauen zu Unwohlsein.

Megg bietet eine Möglichkeit, diesen Prozess so dezent und unauffällig wie möglich zu gestalten. Die Milchpumpe kann unter der Kleidung versteckt werden und bietet sowohl Diskretion als auch viel Bewegungsfreiheit. So kann Megg die Abpumpzeit beispielsweise bei der Arbeit oder zuhause entspannt begleiten.

Vor allem elektrische Pumpen werden untereinander verliehen oder vermietet. Das austauschbare Bedienelement von Megg kommt nicht in Kontakt mit der Haut oder Flüssigkeiten und kann daher optimal an andere Frauen weitergegeben werden. Es bietet zudem die Möglichkeit, zwischen einer manuellen oder elektrischen Anwendung zu wechseln.
Nach erfolgreich gewonnener Muttermilch kann diese im selben Behälter eingelagert oder mithilfe des Trinksaugers unmittelbar dem Baby verabreicht werden.

  • Magpie  UWID

    Magpie
    Yuqing Wang

  • Logitech Home  UWID

    Logitech Home
    Vincenzo Lenopoli

  • Mercedes-Benz Homephone  UWID

    Mercedes-Benz Homephone
    Chiara Krauß

  • Servace  UWID

    Servace
    Moritz Schulz