Referenzen

« DIE ERGEBNISSE DER KOOPERATION MIT DEM STUDIENGANG INDUSTRIAL DESIGN SIND INTERNATIONAL AUF HÖCHSTEM NIVEAU. »

« Roman Becker, Leiter Marketing Bosch Consumer, Visionlabs-Kooperationspartner seit 2006


Visionlabs als Plattform für visionäre Produktentwicklung im Studiengang Industrial Design ist etabliert. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit unterschiedlichen Kooperationspartnern in einer großen thematischen Bandbreite zusammen:

Das Institut für visionäre Produktentwicklung ist hinsichtlich des Anspruchs und seiner Arbeitsprozesse international orientiert und gleichzeitig regional verankert.

Als Institut der Bergischen Universität ist uns diese Anbindung besonders wichtig. Ca. 50% der Projektpartner stammen daher aus der Region bzw. aus Nordrhein-Westfalen und decken dabei das ganze Spektrum unterschiedlicher Branchen und Unternehmensgrößen ab.

Überregional tätige Unternehmen und internationale Projektpartner
Die andere Hälfte unserer Projektpartner rekrutiert sich aus überregional agierenden und internationalen Unternehmen. Dabei führen wir die Projekte in englischer Sprache durch, sodass sowohl die Projektpräsentationen als auch die Projektdokumentation einem internationalen Team zugänglich gemacht werden können. In den letzten Jahren sind hier zahlreiche sehr interessante visionäre Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Produkt- und Strategieentwicklung erarbeitet worden.

Der Weg ist oft bereits das Ziel
Für unsere Projektpartner ist der Prozess der Innovationsentwicklung oftmals neben dem eigentlichen Projektergebnis die wertvollste Erkenntnis aus der Kooperation. Da wir im Institut immer wieder neue Wege in der Entwicklung der Produkte von morgen gehen, ist ein Projektergebnis im Vorfeld zwar in einem gewissen Rahmen absehbar, eine klassische Ergebnisgarantie geben wir unseren Projektpartnern jedoch nicht.

Dafür garantieren wir das Aufbrechen etablierter Denk- und Arbeitsweisen und unkonventionelle, universitäre Kompetenz für Produkt - und Konzeptideen der Zukunft.

Unsere Kooperationspartner
2019 - Inbus
2019 - "Am Rande"
2019 - tutaka (nachhaltige Gastronomie)
2018 - Katholische Kirche, Erzbistum Köln
2018 - Johnson und Johnson (confidential)
2018 - VBW/Stahl Wille (confidential)
2018 - Bilstein Stoßdämpfer
2017 - Teufel Lautsprecher (confidential)
2017 - Junior Uni Wuppertaler Kinder- und Jugend-Universität für das Bergische Land (confidential)
2017 - Wilkinson Sword (confidential)
2017 - Johnson und Johnson (confidential)
2016 - Weber Ultrasonics (confidential)
2016 - Wera; Markenentwicklung (confidential)
2015 - Bohle AG (confidential)
2015 - B/S/H (confidential)
2014 - Johnson und Johnson (confidential)
2014 - Braun/Male body grooming
2014 - Linak/Design meets movement
2014 - Aesculap/Designentwicklung (confidential)
2013 - Kerry Gold
2013 - Bosch/Smart Tools (confidential)
2013 - B. Braun/Infusionssysteme (confidential)
2013 - Braun/connected (confidential)
2013 - Deutsche Telekom/Mobile Payment (confidential)
2013 - Wera/Research & Strategy
2012 - Gepa/Lebensmittelkonsum
2012 - Deutsche Telekom/Smart Home
2012 - Braun/Pure
2011 - Braun/Oral B - Mundhygiene/Experience
2010 - EMKA/Design Strategy
2010 - Kettler/reloaded
2010 - BRAUN/reloaded
2010 - Bosch/Dekorieren im Haushalt
2009 - WSW/Neugestaltung der Schwebebahn
2009 - Regionalmanagement Wasserquintett Wipperfürth/Entwicklung einer Marke für die Region Wasserquintett
2009 - BRAUN/Male grooming
2008 - Microsoft/Young Mobility
2008 - Precor/Future of Fitness
2008 - Baxi Innotech/Brennstoffzellen
2007 - BRAUN/Male Bodygrooming
2007 - Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)+Institut ASER der Universität Wuppertal/Komplexität & Simplizität von Arbeitsmitteln
2007 - John Deere/Technologiemigration
2006 - Bosch/Outdoor
2006 - Bosch/2 KG Bohrhammer
2005 - WMF/WMF-digital
2005 - Henkel/Packaging
2004 - Henkel/Rimblock
2004 - KONE/Mobilität in der Architektur
2003 - Dornbracht/häusliche Wasserstelle
2003 - Poggenpohl/Küche der Zukunft
2002 - Enormschmidt/Möbelbeschläge für neue Konzepte
2001 - VRR/Ticketing 2010
2001 - Speidel/Gebäudetrockung in Wohnräumen
2000 - Lufthansa/Weinkultur an Bord von Linienflügen