Material Grundlagen


Student(s) Supervision

Prof. Gisela Kleinlein

Semester

Sommer 21
Bachelor

Module

Grundlagen künstlerischer Gestaltung

Lösungen für vielfältige Aufgaben sollten für die Grundlagen der gestalterisch-materialtechnischen Grundlagen gefunden werden. Zum Beispiel wurde eine extrem raumsparende Verpackung für in Teile zerlegbare „Phantasieprodukte“ inklusive Montageplan gesucht. Und eine Nische im öffentlichen Raum in maximal 100 Metern Entfernung zur eigenen Wohnung sollte aufgespürt werden, für die dann ein ungewöhnliches Konzept einer Nutzung entwickelt wurde.
Auch im persönlichen Wohnumfeld sollten versteckte Nischen, Zwischenzonen, übersehene Bereiche, Ecken und Winkel aufgespürt werden und einer neue Bestimmung gegeben werden. Und Formveränderungen waren gefragt Aufwölbung, Einschnürung, Durchdringung, Verklammerung, Teilung, Häufung, Bündelung, Streuung, Multiplikation, Verdichtung….

more Projects

  • Surface Phone  UWID

    Surface Phone
    Jonathan Cohen Harel

  • Mercedes-Benz Homephone  UWID

    Mercedes-Benz Homephone
    Chiara Krauß

  • minos  UWID

    minos
    Tom Schlöffel

  • Supple Air  UWID

    Supple Air
    Marie Ibach